Wir leben BIO - zu 100 %

Guter Schlaf ist essentiell für Körper und Geist.

Hier erfahren Sie, warum man bei den Simonlehners in der Ramsau am Dachstein besonders gut schläft…

1. Kein Lärm!

Der Körper reagiert im Schlaf unbewusst auf jeglichen Lärm. Er wird automatisch in Alarmbereitschaft versetzt; Stresshormone werden ausgeschüttet. Dies ist für entspannenden Schlaf natürlich alles andere als förderlich. Am Land und besonders in der Ramsau ist es nachts entspannend ruhig – kein künstlicher Lärm stört die nächtliche Ruhe.

 

2. Keine künstlichen Lichtquellen!

Dunkelheit ist eine unabdingbare Voraussetzung für guten Schlaf. Außer Mond und Sternen erhellt in der Ramsau nichts die nächtliche Dunkelheit. Das Schlafzimmer muss nicht durch Rollläden künstlich abgedunkelt werden. Gleichzeitig erwacht man morgens mit Tagesanbruch – ganz natürlich und entspannt. Experten zufolge der beste Weg aufzuwachen.

pic

3. Kein Elektrosmog, keine Strahlung!

Elektrosmog und elektromagnetische Strahlung wirken sich negativ auf den Körper und somit auch auf die Schlafqualität aus. Die Strahlenbelastung ist am Land ohnehin schon um ein Vielfaches geringer. Zusätzlich sind in den Simonlehner-Hotels alle Zimmer elektrosmog-reduziert.

4. Gutes Raumklima dank Naturmaterialien!

Schwer zu glauben, doch auch das Raumklima beeinflusst die Schlafqualität maßgeblich. Daher werden in den Simonlehner-Hotels natürliche Materialen, insbesondere heimische Holzarten, verwendet. Das gesamte Hotelgebäude ist baubiologisch, die Zimmer werden mit nachhaltigen und biologischen Materialen ausgestattet, zum Beispiel mit Möbeln vom Hersteller Gründe Erde.


5. Gute Ernährung!

Bei gesunder Ernährung nimmt der Körper weniger Schadstoffe auf und kann sich im Schlaf besser regenerieren, weil er nicht mit dem Abbau von Giftstoffen beschäftigt ist. Daher legen die beiden Simonlehner-Hotels auch besonders großen Wert auf eine erstklassige Küche – 100 % Bio, regional, gesund und unglaublich schmackhaft.

6. Entspannende Umgebung!

Die psychische Verfassung, insbesondere Stress, beeinflusst die Schlafqualität wesentlich. Natürlich bleibt man auch am Land nicht von der Hektik der heutigen Zeit verschont. Dennoch ist das Leben in den Bergen bedeutend „entschleunigt“. Außerdem wird oft unterschätzt, welch enorm beruhigende Wirkung die Natur auf uns ausübt.

 7.Viel Bewegung!

Wer sich tagsüber viel bewegt, am besten an der frischen Luft, verbraucht jede Menge Energie, die der Körper im Schlaf wieder „aufladen“ möchte. Daher fällt der Schlaf besonders tief aus. Dass die Landschaft rund um den Dachstein jede Menge Möglichkeiten für Aktivitäten an der frischen Luft bietet, versteht sich wohl von selbst.

Zum Schluss noch ein Simonlehner Schlaf-Spezialtipp: Genügend Sauerstoff und gute Luft!

 

Lüften Sie Ihr Zimmer 10 – 15 Minuten vor dem Schlafen gehen gut durch. Durch das Stoßlüften wird Ihr Zimmer mit frischer, kühler Bergluft durchströmt – optimal für guten Schlaf.

Kategorien
Das könnte Ihnen auch gefallen!