Wir leben BIO - zu 100 %

Am östlichen Ortsrand von Ramsau am Dachstein befindet sich der älteste Gewerbebetrieb der Steiermark: der Lodenwalker. Im Jahre 1434 wurde der traditionelle Handwerksbetrieb mit seinem „Loden vorzüglicher Güte“ erstmals urkundlich erwähnt. Auch heute noch steht die Ramsauer Lodenwalke für höchste Qualität und uraltes Kunsthandwerk. Denn gewalkt wird nach wie vor nach dem traditionellen Urverfahren und damit ähnlich wie vor über 500 Jahren.

Wolfen, Weben, Walken, Färben, Rauhen, Scheren, Blattln – insgesamt 16 Arbeitsgänge sind nötig, um einen echten Steirischen Loden zu erzeugen. Der hohe Qualitätsanspruch erfordert diese aufwändige Produktion. Denn damals wie heute wird beim Lodenwalker größter Wert auf eine schonende, sorgfältige Verarbeitung gelegt.

Wie es die Tradition vorsieht, bestehen alle Produkte ausschließlich aus reiner österreichischer Schurwolle. Ein natürlicher, nachwachsender Rohstoff, der biologisch abbaubar und dennoch hoch funktionell ist. Hervorragende Thermoregulation, Wärme-isolation, Langlebigkeit, Widerstandsfähigkeit, wind- und wasserabweisende Eigenschaften – und all das komplett frei von chemischen Zusätzen und Erdöl-Derivaten. „G’sund tragen“ wird dieser Tragekomfort beim Lodenwalker genannt.

Damit hat die erstaunlich ansprechende Loden-Kollektion moderner Kunstfaser-Kleidung einiges voraus. Hervorragender Tragekomfort, Langlebigkeit, Schonung von Ressourcen, nachhaltige Produktion im eigenen Land, keine Ausbeutung von Mensch und Umwelt…

Mit seiner traditionellen Walkerzeugung ist der Lodenwalker Ramsau von unschätzbarem Wert für die Erhaltung uralter Handwerkskunst und gleichzeitig ein unverbesserliches Vorbild für die Zukunft. Denn seine über 500 Jahre andauernde Erfolgsgeschichte beweist: Wahre Mode ist zeitlos!

In einer Zeit, in der es beinahe schon günstiger ist, neue Kleidungsstücke zu kaufen als getragene zu waschen, sollten wir uns das mehr denn je vor Augen führen. Brauchen wir wirklich ständig neue Fließbandmode, die unter fragwürdigsten Bedingungen am anderen Ende der Welt produziert wird?

Jede Woche ein neues Outfit? Lederhose und Dirndl „made in China“? Denn es gibt auch Alternativen zum „T-Shirt € 1,99“ Kleidungswahnsinn. Und dafür lohnt es sich auch, ein bisschen tiefer in die Tasche zu greifen…

Kategorien
Das könnte Ihnen auch gefallen!