Wir leben BIO - zu 100 %

Neulich habe ich ein Gespräch verfolgt, das mir irgendwie „spanisch“ vorgekommen ist. Zumindest aber hat es mich überrascht, zumal es mitten im Alpenraum stattgefunden hat. Ein Kind fragte die Mutter jedenfalls folgendes: „Mama, was ist eigentlich Bio“? Eine legitime Frage, wie ich finde. Schockiert hat mich aber die Antwort der Mutter: „Das sind die gesunden Lebensmittel, die nach nichts schmecken und die man im Bio-Laden kaufen kann!“. Nichts könnte falscher sein. Denn „Bio“ ist Leben, ist Genuss, ist Familienurlaub pur!

Was diese Mutter offenbar nicht wusste: „Bio“ hat nicht nur grundsätzlich und überhaupt viel mit dem guten und schönen Leben zu tun, sondern bereits in der Wortbedeutung steckt das mit drinnen. „Bio“ kommt aus dem griechischen und kann direkt mit „Leben“ übersetzt werden. Das zeigt ja auch schon an, in welche Richtung „Bio“ gehen sollte. Nämlich ganz und gar nicht in eine isolierte Richtung, die in Richtung Bio-Läden zeigt. Es geht um ganzheitliche Ansätze!

Dieser Mutter, und anderen eventuell ähnlich denkenden Müttern, möchte ich anraten, dem Feistererhof einen Kurzurlaub mit ihren Kleinkindern abzustatten. Denn da begreift man wirklich, was „Bio“ ist. Bio heißt dort nicht gesundes Essen, das nicht schmeckt, sondern Bio heißt dort Leben pur!

Das heißt: Mehr Leben, weniger Straßenverkehr! Schön zwar, wenn Kleinkinder mit drei Jahren schon alle Autormarken kennen, noch schöner aber, wenn sie erfahren wie sich Natur anfühlt und wie Bäume, Blumen und Tiere heißen. Denn nein: Es reicht nicht aus, von roter Blume und grünem Baum zu sprechen. Die Natur ist vielfältig und Kinder sollten diese Vielfalt auch erleben und am eigenen Leib erfahren!

Ehemals unwissende Eltern und Kinder werden beim nächsten Familienurlaub mit ihren Kleinkindern auch bald auf du und du mit den Tieren sein. Kleintiere zum Streicheln, Pferde und vieles mehr sind hier nicht die Ausnahme, sondern an der Tagesordnung. „Bio“ heißt, da bin ich mir sicher, im Einklang mit der Natur und allerlei Tieren ringsum leben. „Bio“ hat auch eine enge Verbindung zur Natürlichkeit. Wir haben nur ein bisschen verlernt, mit dieser Natürlichkeit umzugehen.

Und nicht zuletzt: Ein Kurzurlaub mit Kleinkindern ist auch dazu da um zu merken, wie gute natürliche Lebensmittel in „Bio-Qualität“ wirklich schmecken können! Ich bin mir sicher, dass eure Kinder den Unterschied gleich bemerken werden. Und auch etwaige unbelehrbare Eltern werden nach und nach wahrnehmen, dass „Bio“ einfach am besten schmeckt, da der ursprüngliche Geschmack hier einfach noch am besten zur Geltung kommt. Schon wunderbar, was uns die Natur in Sachen Lebensmittel so alles schenkt!

Ich werdet sehen: So geht „Bio“! Und so geht das pure, unverstellte, schöne Leben in Harmonie mit Natur und Lebewesen. So geht Familienglück!

Kategorien
Das könnte Ihnen auch gefallen!