Wir leben BIO - zu 100 %

Die letzten Sommertage sind wohl immer mit ein bisschen Wehmut verbunden. Dennoch – in der Ramsau, am Fuße des Dachsteins, ist dies womöglich die schönste Zeit des Jahres… und mit Sicherheit die bunteste.

BLAU

Während die Täler und Städte im Herbst oft im grauen Nebel versinken, genießt man am Ramsauer Hochplateau ungetrübten Sonnenschein. Die Luft ist herrlich klar, der Himmel leuchtet blitzblau und die Fernsicht in den Bergen ist schlichtweg atemberaubend.

Herbst-Tipp Nr. 1: Der Herbst ist die perfekte Zeit für ausgedehnte Wanderungen am Dachstein. Genießen Sie die unglaubliche Fernsicht auf die umliegende Bergwelt. An klaren Tagen lässt sich der gesamte Alpenhauptkamm mit den höchsten Gipfeln Österreichs erblicken, sogar den Großglockner oder den Großvenediger kann man von hier aus sehen.

GOLD

Die klare Luft und die herbstliche Sonne schaffen herrliche Kontraste zwischen dem Grau der Dachstein-Felsen, dem Grün der Wälder und Wiesen, dem Blau des wolkenlosen Himmels und den facettenreich bunt gefärbten Wäldern. Ein besonderes Highlight sind die lichten Wälder der Lärchen, die sich im Herbst goldgelb verfärben.

Herbst-Tipp Nr. 2: Besonders empfehlenswert ist eine Almwanderung, die durch die goldenen Lärchenwälder führt, zum Beispiel zur Brandalm: Hier lässt sich das leuchtende Gold der Lärchen am Brandriedel bestaunen – und gleichzeitig die kulinarische Vielfalt der Almen am Dachstein genießen.

GRÜN

Die Wiesen auf den Almen und im Tal sind im Herbst noch saftig grün. Der Morgentau lässt die Halme glitzern und leuchten. Dennoch ist es Zeit, dass das Vieh die Alm verlässt und zum Überwintern ins Tal zurückkehrt.

Herbst-Tipp Nr. 3: Der Bauernherbst ist von zahlreichen Feierlichkeiten begleitet, allen voran das Erntedankfest und der Almabtrieb. Besonders zu dieser Zeit kommen Sie in den Genuß der traditonelle Hausmanskost und können, die während der Sommermonate auf der Alm produzierten Produkte verkosten.
Auf der Walcheralm zum Beispiel,  gibt’s nicht nur den besten Steirerkas der Region, sondern auch köstliche Schmankerl vom eigenen Wild!

WEIß

Im Herbst sind die Berggipfel vom ersten Schneefall angezuckert und sorgen für ein zusätzliches farbliches Highlight.

Herbst-Tipp Nr. 4: Ein besonderes Naturspektakel ist der Sonnenaufgang in den Bergen. Besonders lecker lässt sich dieser übrigens bei einem Sonnenaufgangsfrühstück am Dachstein-Gletscher genießen. Und im Herbst muss man dafür nicht mal ganz so früh aufstehen.

ROT

Das wohl aufregendste, was die Natur im Herbst zu bieten hat, sind das reife Obst und die bunt verfärbten Blätter der Bäume.

Herbst-Tipp Nr. 5: Herbstzeit ist Bastelzeit. Die Natur hält viele Materialien bereit, aus denen sich tolle Dinge basteln lassen zum Beispiel Kastanien, Bucheckern, gepresste Blätter, Moose, Flechten, Äste…. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Und nun sind Sie an der Reihe – ab in die Natur, eintauchen in die herbstliche Farbenpracht am Dachstein und genießen.

Kategorien
Das könnte Ihnen auch gefallen!