Wir leben BIO - zu 100 %

Bei keinem anderen Fest stehen Tiere so sehr im Mittelpunkt wie zu Ostern: überall hoppeln Osterhasen durch Blumenwiesen, Küken schlüpfen aus Eiern und Biskuit-Osterlämmchen werden gebacken. Aber warum kommt genau diesen Tieren der österliche Ruhm zu und nicht beispielsweise der Gans, Schildkröte oder dem Adler? 

Nun ja, während die Gans für eheliche Treue, die Schildkröte für die Unterwelt und der Adler für Gottes Fürsorge steht, sind die österlichen Tiere allesamt Symbole der Fruchtbarkeit, Verwandlung und Auferstehung. Allen Ostertieren voran hoppelt der Hase, der angeblich mit offenen Augen schläft und daher ein Zeichen für den Auferstandenen, der nie mehr „entschläft“, ist. Zudem gilt der Hase als äußerst fruchtbares Tier. Dass der Osterhase Ostereier bringt, verstärkt die Fruchtbarkeitssymbolik zusätzlich und beschert dem Osterhasen den Nummer 1 Status unter den Ostertieren. 

Apropos Ostereier:
Das Ei ist ein weit verbreitetes Symbol des Lebens und der Fruchtbarkeit. Da liegt es nicht fern, dass diese Symbolik auch auf Hennen, die Eier legen, und Küken, die aus Eiern schlüpfen, übertragen wurde. Zudem gilt die Henne als Symbol für (mütterliche) Liebe. Alle diese Gründe machen Ei, Henne und Küken zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Osterfests. 

Fehlt noch das dritte bedeutende Ostertier im Bunde, das Osterlamm. Das Lamm ist ein traditionelles Opfertier und gilt als Symbol für Christus und alle Gläubigen. Damit hängt auch seine Bedeutung für das Osterfest zusammen: das Lamm symbolisiert Christus, der sich für die Sünden der Welt opferte. 

Soweit, so gut. Doch hätten Sie gewusst, dass auch Biene, Schnecke und Esel mit dem Osterfest verbunden werden? Die Biene wird als Sinnbild für die Auferstehung von den Toten gedeutet, der Esel hatte beim Einzug Jesu in die Stadt Jerusalem seinen großen Auftritt (daher kommt auch der Palmesel) und die Schnecke steht ebenfalls für Auferstehung, weil sie im Frühling wieder erwacht. Auch Löwe, Pfau, Pferd, Schlange, Schmetterling und Schwalbe gelten als Auferstehungs- und Wandlungssymbole und können damit durchaus mit Ostern in Verbindung gebracht werden.


Na dann:
bei so viel tierischer Vielfalt sind der Phantasie bei der Oster-Dekoration und Bastelei keine Grenzen gesetzt. Wir wünschen ein frohes Osterfest!

Kategorien
Das könnte Ihnen auch gefallen!