Wir leben BIO - zu 100 %

Jetzt ist schon wieder etwas passiert. Mir wurde wieder mal einer dieser mitleidigen Blicke zugeworfen, als ich in einem Restaurant nach einem veganen Gericht gefragt habe. Ganz so als würde ich etwas verpassen, nur weil ich mich vor einiger Zeit dazu entschieden hatte kein Fleisch mehr zu essen. In dieses Mitleid mischte sich auch ein wenig Verärgerung. Weil ich offenbar lästig bin und die Ernährungsgewohnheiten der breiten Masse in Frage stelle. Doch ich brauche wieder Mitleid noch möchte ich, dass sich die Menschen über mich ärgern. Denn vegan zu leben ist einfacher als so mancher denkt.

Ich muss dazu ein wenig weiter ausholen. Ganz einfach weil es viele Leute überhaupt gar nicht wissen, dass Veganer sein nicht nur mit veganer Ernährung zu tun hat. Veganer sein ist eine Lebenseinstellung, eine Haltung zur Welt an sich. Dahinter steht eine ganz Philosophie, die grundsätzlich davon ausgeht, dass den Tieren kein Leid zugefügt werden soll.

 

Wir dürfen uns die Erde nicht so sehr Untertan machen, dass wir Grausamkeit und Ausbeutung von Tieren einfach hinnehmen. Vor allem dann nicht, wenn es um unser Essen und um unsere Kleidung geht. Ein echter Veganer verzichtet deshalb nicht nur auf Fleisch und tierische Produkte generell, sondern auch auf Lederschuhe und vieles mehr. Dazu gibt es, unter anderem, eigene Läden, die ein solches Leben überhaupt erst ermöglichen.

 

Ist die vegane Küche nicht fürchterlich aufwändig? Nein!

 

Im Grunde ist es also nur notwendig, sich bewusst mit seinen Ernährungsgewohnheiten zu beschäftigen. Das empfinden vielleicht viele Menschen als mühsam. Aber, wie gesagt: Es ist grundsätzlich im Heute möglich, vollkommen vegan zu leben. Mit ein paar Tipps und Tricks gelingt es relativ problemlos. Vor allem deshalb, weil vegan leben von einem Randphänomen zu einer relativ gewichtigen und wichtigen Bewegung geworden ist.

 

Und vor allem: Veganer sind auch nicht unbedingt die Menschen, die am wenigsten Bildung haben. Oftmals sind auch sogenannten Meinungsmacher darunter, was auch erklärt, warum wir in letzter Zeit so an Einfluss gewonnen haben. Doch eigentlich möchten wir nicht stören. Vielmehr ein wenig aufklären. Ein wenig an den Gewohnheiten rütteln. Nicht jeder muss Veganer werden, aber zumindest sollte jeder wissen, dass es möglich ist vegan zu leben. Ein Leben ist möglich ohne dass Tierleid verursacht wird. Sollen Tiere wirklich leiden, nur weil wir zu bequem sind unsere Gewohnheiten zu ändern?

Ihr würdet erstaunt sein, was es alles in vegan gibt. Vegan essen und leben bedeutet nämlich nicht gleich Verzicht. Es bedeutet lediglich anders zu leben, anders zu genießen und anders zu essen. Rücksichtsvoller gegenüber den Tieren und unserer Natur. Aber es heißt nicht, dass vegane Küche deshalb geschmacklich fade sein muss. Ganz und gar nicht. Ich würde vielmehr sagen: Im Gegenteil!

 

Es gibt veganen Käse, vegane Schokolade und natürlich auch veganen Kuchen. Wir Veganer verzichten also nicht auf Dinge, die andere auch essen. Wir bereiten sie nur anders zu. Dazu ist eigentlich nur eine kleine Umstellung nötig und voilá: Schon gelingt ein Leben ganz ohne Fleisch und ohne tierische Produkte.

 

Es ist eigentlich ganz einfach. Dazu braucht ihr nur noch einen Laden mit veganen Lebensmitteln in eurer Nähe oder selbst ein wenig Zeit und Muße um für euch selbst vegan zu kochen. Dann gelingt das selbstgemachte vegane Gericht ohne große Schwierigkeiten.

Kategorien
Das könnte Ihnen auch gefallen!