Wir leben BIO - zu 100 %

Die Zeiten, in denen Wellnessurlaub aus tagelangem Herumliegen und Faulenzen bestand, sind vorbei! Aktiv-Wellness ist das neue Zauberwort für modernen Wellness-, Erlebnis- und Gesundheitsurlaub. Beim Aktiv-Wellness geht es nicht nur um Wellness im herkömmlichen Sinne – also um körperliche und seelische Entspannung – sondern auch um aktive sportliche Betätigung inmitten einer traumhaften Bergkulisse.

Das Ziel lautet: vollkommenes Wohlbefinden und ganzheitliche körperliche, seelische und soziale Gesundheit.

Warum Aktiv-Wellness?

Aktiv-Wellness verbindet seelische Entspannung mit körperlicher Aktivität und geistiger Anregung, die man bei Erlebnissen in der freien Natur erfährt. Somit spricht Aktiv-Wellness alle Komponenten an, die für ganzheitliches Wohlbefinden verantwortlich sind. Die perfekte Kombination, um Körper und Geist Erholung vom stressigen Alltag zu schenken, neue Kräfte zu tanken, das subjektive Wohlbefinden zu erhöhen und somit zu mehr Gesundheit zu finden.

Wie funktioniert Aktiv-Wellness?

Aktiv-Wellness bezieht viele unterschiedliche Aspekte mit ein, darunter Sport, körperliche Betätigung, Natur, Fitness, Ernährung, Schönheit, Kosmetik, Entspannung, Regeneration und Gesundheit. Dementsprechend können Sie für Ihren Aktiv-Wellness-Urlaub individuelle Schwerpunkte setzen – ganz nach Ihren persönlichen Ansprüchen.

Der Gesundheitsgedanke spielt dabei zwar immer mit, sollte aber nie im Vordergrund stehen. Denn Aktiv-Wellness ist kein Gesundheitsurlaub, sondern ein stark lustbetontes Konzept.

Aktiv-Wellness: die Lust „sich zu spüren“

Sich bewusst wahrnehmen und spüren ist eine Fähigkeit, die im stressreichen und reizüberfluteten Alltag oft verloren geht. Genau das soll mit Aktiv-Wellness wieder erlernt werden. Die Ruhe der unberührten Natur, ihre wilde Schönheit und die Anmut der Berge sind Dinge, aus denen wir unheimlich viel Kraft schöpfen können – wenn wir sie bewusst erleben. Bei körperlicher Aktivität in den Bergen spüren wir nicht nur die Natur, sondern auch uns selbst.

Wir bestimmen das Tempo, die Distanz und den Weg. Wir spüren wie unser Herz schneller schlägt. Wie die frische, klare Luft über unser Gesicht streicht, während wir den Ausblick genießen. Wie langsam eine Schweißperle die Stirn hinunter läuft, wenn wir nach einer langen Wanderung in der Sauna liegen. Wie unsere Muskulatur langsam weich wird, wenn wir uns im Pool treiben lassen. Wie wir wieder zu Kräften kommen, wenn wir den ersten Bissen des herrlichen Abendessens genießen…

 

Na, haben Sie jetzt auch Lust bekommen, „sich zu spüren?“

Kategorien
Das könnte Ihnen auch gefallen!