Wir leben BIO - zu 100 %

Natürlich, Wellnessen ist schon enorm entspannend… Zuerst eine Runde im Pool lümmeln, dann ein wenig in der Sauna und im Dampfbad schwitzen, bevor man erschöpft im Liegestuhl versinkt und mal kurz die Augen für ein kleines Nickerchen schließt.

Zwei Stunden später, aus dem kleinen Nickerchen ist doch ein ausgedehntes Schläfchen geworden, beginnt der ganze Wellness-Kreislauf von vorne. Vielleicht schiebt man zwischendurch mal einen leichten Nachmittagssnack ein oder gönnt sich eine luxuriöse Beauty- oder Massagebehandlung…Aber im Prinzip lässt sich so problemlos ein ganzer Tag herumbringen.

Ohne Frage, einen Tag voller Nichtstun sollten wir uns alle von Zeit zu Zeit gönnen. Ein Wellnesstag, herrlich. Vielleicht auch noch zwei. Doch seien Sie ehrlich: Möchten Sie wirklich Ihren gesamten Urlaub so verbringen?

Sind Sie wirklich hunderte Kilometer angereist, um anschließend eine Woche im Ruheraum eines Hotels oder in den stickigen Hallen einer Therme zu verbringen? Möchten Sie wirklich, dass die einzige Frischluft, die Sie atmen, der chlorgetränkte Dampf im Outdoor-Sprudelbecken ist?

Wenn ja, dann ist Ihnen nicht zu helfen.

Wenn nein, dann versuchen Sie es doch einmal mit einem Wellnesshotel in den Alpen.

Tauchen Sie ein in die Ruhe der Bergwelt, in die Schönheit der Natur. Verbringen Sie einen Tag im Wellnessbereich. Und dann stellen Sie sich folgende Fragen: Haben Sie beim Anblick der Berge, der blühenden Almwiesen und der schattigen Gebirgswälder nicht das Bedürfnis, hinaus in die frische Luft zu gehen? Möchten Sie nicht die traumhafte Landschaft erkunden, die Natur hautnah fühlen und Ihren Körper so richtig spüren?

Wenn ja, dann ist Wellnesswandern genau das Richtige für Sie: Jeden Morgen eine kleine Wanderung, ein persönlicher Triumph, und anschließend am Pool, in der Sauna oder bei einer Massage dem geschundenen Körper die wohlverdiente Ruhe gönnen.

Wenn nein, geben Sie sich gefälligst einen Ruck! Ein bisschen Wandern hat noch niemandem geschadet, ganz im Gegenteil. Und unter uns: Wellnessen ohne Wandern ist wie Apfelstrudel ohne Vanillesauce – möglich, aber nicht das Wahre!

 

In diesem Sinne – hinein in die Wanderschuhe, hinaus in die Natur, hinauf auf den Berg… und dann ab in den Wellnessbereich!

Kategorien
Das könnte Ihnen auch gefallen!